top of page

Madeira wandern - 105km Inselquerung

Madeira ist ein Eldorado für Wanderer und Bergsteiger. Ein immergrüner Traum von absoluter Schönheit. Erlebe hier die beeindruckendsten Aussichten von Madeira und bestaune die mystische und nebelverhangene Landschaft inmitten purer Natur. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!

Madeira wandern Inselquerung

Inhalt

1. Anreise

2. Route

3. Unterkunft

4. Wetter und beste Reisezeit

5. Weitere Informationen

6. Empfohlene Etappen

7. Packliste

8. GPX und Karteninformationen

9. Fazit


Startet für dich vielleicht eben gerade die jährliche Urlaubsplanung? Dann ist das die Gelegenheit für einer der schönsten Wanderungen von Afrika. Die Inselgruppe Madeira ist ein Archipel im Atlantik, gelegen etwa 600 km vor der afrikanischen Nordwestküste und 1000 km südwestlich von Lissabon. Sie ist ein buntes Allerlei für Botaniker, Wanderfreunde oder Genussliebhaber. Die zerklüftete Vulkanlandschaft wird von Levadas durchzogen, alten Bewässerungskanälen mit Fußpfaden, die heute als Wanderwege genutzt werden. Die hohen Berge, engen Täler und die steil abfallenden Küsten Madeiras bilden eine wunderschöne Kulisse für ausgedehnte Wanderungen.

Abendstimmung am höchsten Berg von Madeira dem Pico Ruivo

Anreise

Am besten nimmst du einen Flug nach Funchal, zum internationalen Flughafen Madeira Cristiano Ronaldo (FNC). Von dort kannst du dich dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Taxi, zum Startpunkt, dem kleinen Kreisverkehr In "Ponta de Sao Lourenco" (Baia dÀbra) begeben. Die Fahrt hat mit einem "Bold-Taxi" so um die 15 Euro gekostet.


Tipp: Solltest du noch Nahrungsmittel oder eine Gaskartusche brauchen, kann ich dir den Supermarkt "Modelo Continente Machico" in (Sitio da Queimada de Baixo, 9200-017 Machico, Portugal) empfehlen. Der nette Boldfahrer hat mit mir dort einen Einkaufsstop gemacht. Bitte kläre vor dem Start deiner Tour selber ab, ob eine Gaskartusche vorrätig ist. Es soll aber auch einige Outdoorshops in Funchal geben.

Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:

Route

Auf dieser Tour kannst du sowohl im Zelt als auch in Hütten bzw. Hotel/Apartment übernachten. Eine Reservierung würde ich wie immer empfehlen.


Länge: Du musst ca. 105 km und 6000 Höhenmeter bewältigen. Ich hab für die Tour insgesamt fünf Tage gebraucht, was allerdings sehr sportlich ist. Für den Durchschnittswanderer bzw. Genießer würde ich 6-7 Tage empfehlen.


Aufgrund der langen Strecke und der schweißtreibenden Höhenmeter möchte ich dir an dieser Stelle gleich mein Ultra leichtes Wanderzeug empfehlen:

Nemo Hornet 900 Gramm Ultraleichtes Zelt

Deeplee Ultraleichte Isomatte

Schlafsack

Weiters möchte ich dir noch aufgrund der Gebirgs- und Dschungellandschaft sowie der anspruchsvollen Bergpfade, meine geliebten Salewa-Trekkingschuhe ans Herz legen:

Salewa MS Raven 3 GTX

Meine gesamte Ausrüstung findest du am Ende dieses Artikels.


Tag 1: Die Tour startet wie schon erwähnt, beim kleinen Kreisverkehr in "Ponta de Sao Lourenco" (Baia dÀbra), an der Ostküste Madeiras. Die Stimmung dort hat mir sehr gut gefallen. Überall sieht man Wanderer oder naturbegeisterte Menschen. Ein Gefühl von Abenteuer hat mich dort ergriffen! Genieße dort auch die schönen zerklüfteten Felsformationen und die atemberaubenden Tiefblicke.

Tipp: Drohnen sind dort meines Wissens, aufgrund der Einflugschneise des Flughafens, verboten. Die erste Übernachtung im Zelt hab ich beim Aussichtspunkt "Ponta do Bode" gemacht. Alternativ kannst du auch in "Canical" ein Zimmer buchen.

Sonnenaufgang an der Ostküste

Tag 2: Nach einem fulminanten Sonnenaufgang hat mich gleich der blaue Himmel begrüßt. Das Wanderherz schlug höher und ich freute mich auf eine beeindruckende Küstenwanderung. Du gehst an der wunderschönen Nordküste entlang zum Aussichtspunkt "Boca do Risco", und dann weiter durch den Dschungel entlang der Wasserkanäle, die "Levadas" genannt werden und durch zahlreiche Tunnel bis nach "Ribeiro Frio". In Portela würde ich dir eine längere Pause empfehlen. Es gibt dort einige Aussichtsplattformen die zum Verweilen einladen, sowie ein spitzen Steak-Restaurant. Die weitere Wanderung entlang der Wasserkanäle ist sehr abenteuerlich und echt aufregend. Es ist aber auch herrlich ruhig und außer dem Gluckern des Wassers und des Vogelgesang wirst du dort nichts hören. In Ribeiro Frio hast du dann wieder die Möglichkeit das du dir ein Zimmer buchst, oder im Zelt übernachtest.

Auf dem Weg durch den Dschungel von Madeira

Tag 3: Jetzt heißt es dann Kraft sammeln für den Anstieg: Am dritten Tag geht es für dich schweißtreibend stets bergauf bis zum "Pico de Arieiro" und dann weiter über den wohl verrücktesten, jedoch schönsten Weg den ich je gewandert bin, bis zum höchsten Berg Madeiras, den "Pico Ruivo". Da du dann bereits den Dschungel verlassen hast und es nur mehr wenig Schatten gibt und du auch dauerhaft den Bewegungen der Luft ausgesetzt bist, empfehle ich dir an dieser Stelle gleich meine geliebte "Piz Buin Mountain" Sonnencreme, sowie meine ultra leichte Sonnenkappe und Windblocker.

Piz Buin Mountain Sonnencreme und Lippenpflege mit LSF 50+, speziell fürs Wandern gegen Wind und Kälte

Jack Wolfskin Unisex Pro Cap

Regatta Pack It Pro JKT

Am "Pico Ruivo" steht dir zur Übernachtung eine Berghütte und ein kleiner Zeltplatz zur Verfügung. Die Hütte heißt „Casa de Abrigo Pico Ruivo“ und ist unter folgendem Link zu finden: https://picoruivo.com/pt/. Tipp: Der Sonnenaufgang und der Sonnenuntergang am "Pico Ruivo" waren eine unglaubliche Sensation. Gänsehaut! Genieße die folgenden Bilder!

Tag 4: Der grandiose Sonnenaufgang hatte bei mir noch länger seine Wirkung. Bei diesem spirituellen Ereignis kannst du die Verbundenheit mit der Natur und den inneren Frieden spüren. Ich hoffe du erlebst ähnliche Erfahrungen. Nun aber beginnt für dich die leichte Abstiegsroute, bei der es jedoch immer wieder mal auf und ab geht, bis du "Boca Encumeada" erreichst. Dort bietet sich eine Pause hervorragend an, da es ungefähr auf der Mitte der Wegstrecke liegt. Anschließend gehst du entlang der "Levedas" und durch einen ca. 1km langen Tunnel, sowie über zahlreiche Stufen, bis nach Seixal. Der Tunnel ist schon eine echte Sensation und vielleicht einzigartig auf der Welt. Zumindest kenne ich keine vergleichbare Wanderung mit so einem Monster von einem Tunnel. In Seixal kannst du wieder ein Zimmer buchen oder unterwegs im Zelt übernachten.

Achtung: Die härteste Etappe ist sicherlich am Tag 4 vom "Pico Ruivo" nach "Seixal".

Du musst hier ca. 29 km und einiges an Höhenmetern bewältigen. Du kannst die Etappe jedoch problemlos aufteilen. Die verkürzten Tage kannst du dann zB für kleinere Levada-Wanderungen in der Umgebung nutzen und so an die Tour anknüpfen. Über "Booking" oder "Airbnb" findest du sicher problemlos Unterkünfte entlang der verkürzten Etappe. Empfehlen würde ich hier Encumaeda. Im Umkreis von 4km gibt es dort Unterkünfte.

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ Zitat Johann Wolfgang von Goethe

Tipp: Seixal hat einen der schönsten Strände im Norden der Insel. Er ist von schwarzen vulkanischen Sand bedeckt, der glänzend und ausgesprochen weich ist. Das Dorf ist außerdem extrem idyllisch. Genieße deine Zeit dort!

Aussichtspunkt auf dem Weg zum Pico Ruivo

Tag 5: Jetzt heißt es wieder Zähne zusammenbeißen. Es geht wieder schweißtreibend bergauf bis zu den mystischen Bäumen von "Fanal Pond". Tipp: Am schönsten ist es dort, wenn die Bäume im Nebel eingehüllt sind. Es hat dort dann eine ganz eigene Stimmung und sieht richtig mystisch aus. Du kennst das vielleicht von zahlreichen Instagram Fotos. Anschließend gehst du bergab bis nach Port Moniz. Wenn du noch Kraftreserven hast kannst du die Tour um den "Risco Wasserfall" erweitern. Leider ist der Weg zum Wasserfall jedoch sehr oft überlaufen. Kommt natürlich auch auf die Jahreszeit an.

Die mystischen Bäume in Fanal Pond

Unterkunft

Wildcampen ist auf Madeira möglich, jedoch nur mit einer Genehmigung erlaubt. Eine Genehmigung kannst du unter folgendem Link beantragen:

http://www.madeiracamping.com/permission/


In jeder Stadt kannst du ein Hotel oder Apartment buchen. Am besten funktioniert das mit "Booking" oder "Airbnb". Somit kannst du auch Routen einfach halbieren, sollten die Etappen zu lange sein.


Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuvyH709udlrR_JxzOJeuTuGRaz6BI

Wetter und beste Reisezeit

In Madeira gibt es oft einen Mix aus Sonne, Wind und Wolken. Die Temperaturen sind eigentlich immer so zwischen 18 und 30 Grad. Am wenigsten Niederschlag gibt es im Monat Juli und August. Die Monate April, Mai und Juni eignen sich auch hervorragend zum wandern. Generell kannst du die Tour das ganze Jahr über absolvieren, im Winter könnte allerdings etwas Schnee auf den Bergen liegen. Erkundige dich also vor dem Start deiner Tour.

Sprichwort aus Madeira. Komm in meinen Garten. Ich möchte, dass meine Rosen Dich kennen lernen. Richard B. Sheridan 1751 - 1816.
Im Dschungel gehts öfters durch Tunnel

Weitere Informationen zur Inselquerung

Bankomat und Kreditkarte sind vielerorts möglich. Du solltest trotzdem Bargeld auf deiner Reise mitnehmen.


Wasser: Findet man leider nicht immer. Schau das dein Wasserbehälter immer gut gefüllt ist. Das Wasser aus den Lavedas solltest du nur im absoluten Notfall trinken. Es handelt sich hier nur um Nutzwasser für die Landwirtschaft. Ich hab es getrunken, hab es jedoch vorher durch einen Wasserfilter gedrückt. Zeitweise gibt es auch Wasserfallbecken oder Brunnen am Weg. Einen Wasserfilter solltest du jedoch unbedingt verwenden. Das Wasser kann noch so klar sein, kann es trotzdem Verunreinigungen, etwa durch tierische Exkremente oder verendete Tiere enthalten. Du kannst das Wasser jedoch auch abkochen.

Wasserfilter Naturbummler - Tötet 99,999% aller Bakterien und Keime ab


Tiere oder Ungeziefer: Auf der Insel gibt es praktisch keine Schädlinge und sie ist frei von gefährlichen Insekten und Käfern. Beim Zeltaufbau gib jedoch acht. Ich hatte eine verdammt große Spinne im Unterholz. Es war ein kleiner Schreckmoment.

Die historischen Levada-Wasserkanäle

Empfohlene Etappen für die Inselquerung

1) Kreisverkehr "Ponta de Sao Lourenco" nach Canical ca. 15km

2) Canical nach Ribeiro Frio ca. 20km

3) Ribeiro Frio nach Pico Ruivo ca. 18km

4) Pico Ruivo nach Seixal ca. 29km und ca. 1200 hm (Achtung: sehr lange Etappe und kann gekürzt werden). Alternativ kannst du ein Zimmer in "Boca da Encumeada" oder in dort umliegenden Unterkünften buchen. Einen Zeltplatz gibt es auch in der Nähe.

5) Seixal nach Port Moniz ca. 20km


Auf dem Weg überquerst du folgende Gipfel:

Pico do Furado

Pico das Roçadas (379 m)

Pico do Arieiro (1.818 m)

Pico Ruivo (1.862 m) - Höchster Berg von Madeira

Pico do Jorge (1.691 m)

Pico do Tapeiro (1.331 m)

Pico Ruivo do Paul (1.640 m)

Pedreira (1.242 m)

Fanal (1.236 m)

Pico do Caldeirão (418 m)

Madeira hat eine atemberaubende Berglandschaft

Packliste

Hier empfehle ich dir die wichtigste Wanderausrüstung die ich selber besitze, selbst getestet und auch selbst gekauft habe. Bei meiner Ausrüstung achte ich sehr auf das Gewicht und besonders auf die Qualität. Die Ausrüstung sollte sich bei längeren Touren einfach gut anfühlen und auch leicht sein. Die Ausrüstung für Damen kann ich empfehlen, da meine Frau diese benützt und im Prinzip die selbe ist, wie die für Männer.


Achtung: Bitte bedenke, dass die Packliste allgemein gehalten ist und du sie daher je nach Jahreszeit und Bedarf anpassen musst!


Werbehinweis: Bei diesen Produktlinks handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn Du etwas über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du dafür mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meines Blogs und du unterstützt mich damit bei meinem Projekt, für das ich dir sehr sehr dankbar bin. Vielen herzlichen Dank!


Kleidung

Wanderschuhe

Unisex - Salewa MS Raven 3 GTX

Kurze Wanderhose

Herren - Regatta Highton Capri Hose

Damen - Regatta Xrt Capri Light Pants


Lange Wanderhose

Herren - Regatta Mountain Hiking Pants

Damen - Regatta Mountain Hiking Pants


Funktionsshirt

Herren - Regatta Yonder T-Shirt

Damen - Regatta Wm Fingal T-Shirt


Hybridjacke

Herren - Regatta V Hybrid Stretch

Damen - Regatta Vii Hybrid Stretch


Fleece-Jacke

Herren - Regatta Fleece-Jacke

Damen - CMP Lightweight Fleece


Regenjacke

Herren - Regatta Pack It Pro JKT

Damen - Regatta Pack It Pro JKT


Funktionsunterwäsche

Herren - CMP Thermounterwäsche

Damen - CMP Thermounterwäsche


Wandersocken

Unisex - 2x Stark Soul Wandersocken


Weitere Wanderausrüstung:

Zelt - Nemo Hornet 900 Gramm Ultraleichtes Zelt

Sonnenkappe

Sonnenbrille - Uvex Unisex

Wanderstöcke - Nordmut Ultraleicht

Wasserfilter

Isomatte

Schlafsack

Hütten-Schlafsack

Biwak


Wanderrucksack (ca. 60 Liter oder je nach Bedarf)

von EXPED - leider nicht auf Amazon verfügbar.

Rucksack - Ospray (War mein alter und ist auch gut)

Regenhülle für den Rucksack


Technik und Orientierung:

Hülle - Topografisches Kartenmaterial

Kompass

Power Bank

Kopflampe

• ggfs. GPS-Gerät oder GPS-Uhr

• ggfs. Fernglas


Verpflegung:

Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)

• Nahrung nach Bedarf

Energie-Gel

• Süßigkeiten zur Aufrechterhaltung der Moral :)

Gaskocher

Gabel/Löffel aus Plastik

Frühstück

Abendessen

Vitamine/Magnesium


Gesundheit & Erste Hilfe:

Erste Hilfe (klein und leicht)

Blasenpflaster

Tape

Sonnen- und Windcreme

Biwak

• Klopapier

Zeckenzange

Mini-Satellitentelefon


Sonstiges:

• Pass/Versicherungsausweis

• Bargeld/Kreditkarte

Feuerstahl

• Gaskartusche


Filmische Ausrüstung:

Kamera

14mm Lens

24-105mm Lens

Drohne

Stativ

Clip

Fantastische Wanderung an der Nordküste Madeiras

GPX und Karteninformationen (Madeira trail map)

Die GPX-Datein gibt es bei folgenden Anbietern zum Download.


Outdooractive: https://out.ac/I3hJdc


Komoot: https://www.komoot.de/tour/458722462?ref=wtd


Bergfex: https://www.bergfex.at/sommer/wien/touren/wanderung/1307751,madeira--120-km-inselquerung-mit-allem-was-die-insel-zu-bieten-hat/


Hier noch der Streckenverlauf auf der Karte (Madeira trail map):

Madeira Inselquerung Trail map

Fazit

Die Inselquerung mit einer Länge von fast 105 km ein fantastischer Fernwanderweg der unglaublich viel bietet. Er zeigt einen Querschnitt der wunderschönen Landschaft von Madeira. Ich habe die Tour wirklich sehr genossen! Es ist meine absolute Lieblingstour. Ich wünsche euch eine schöne Zeit und viel Erfolg ;)


Wie immer würde ich mich über ein Feedback über eine meiner Kanäle sehr freuen.


Instagram

Facebook

Youtube

Pinterest


Gerne kannst du mir hier auch ein Kommentar hinterlassen.

 
Foto des Inhabers Hikingfex

Ein herzliches Hallo, ich bin der Christian, Chef-Globetrotter dieser Seite und begeisteter Abenteurer, Wanderer und Filmemacher. Ich liebe es neue Wege zu bestreiten und Menschen damit zu inspirieren und teile gerne mein erworbenes Wanderwissen mit dir! Meine Videos findest du außerdem auf YouTube! Auf meinem Blog findest du als Anfänger oder Profi Tipps zu den größten und schönsten Wandertouren die es gibt. Ich möchte den Menschen Mut machen, die Welt als Wanderer zu erkunden, egal ob auf dem Land, durch den Wald oder in den Bergen. Ganz nach dem Motto: Wer nicht wandert hat die Welt noch nicht gesehen,


Auf meinem Blog schreibe ich außerdem über Wanderzeug, dass richtige Gipfeltraining und Naturschutz sowie Tipps und Infos zum Thema wandern.













4.653 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page