top of page

Wasserdichte Trekkingschuhe: Die besten Modelle und was es zu beachten gilt!

Wasserdichte trekkingschuhe

Inhalt

1. Einleitung

2. Die besten Trekkingschuhe

3. Vorteile Nachteile

4. Trekkingschuhe oder Stiefel

5. Kaufberatung

6. Trekkingschuhe richtig einlaufen

7. Schuhpflege

8. Fazit


Lange Trekkingtour, dann bitte wasserdicht!

Die meisten Schuhe sind so konstruiert, dass sie den Anforderungen der anspruchsvollen Umgebungen von Wander- und Trekking-Touren gerecht werden. Sind die Wanderschuhe wasserdicht oder wasserfest, können die Füße bei leichtem Regen und Matsch über Stunden trocken bleiben. Bei stärkerem Regen und beim Durchqueren von Wasserstellen sind besonders die teureren Trekkingschuhe aus speziellen Materialien robuster. Bei ihnen bleibt der Tragekomfort trotz des Aufweichens erhalten. Auch beim Trekking an schönen Tagen sollten die Schuhe für Gelände wie zB Gras, Schlamm, Matsch, Sand, Felsen oder Geröll geeignet sein.

Die meisten Trekkingschuhe sind aus GORE-TEX oder anderen strapazierfähigen Materialien bzw. synthetischen Stoffen hergestellt, die extrem widerstandsfähig gegenüber den rauen Bedingungen auf Trekkingtouren sind.
trekkingschuhe

Die besten wasserdichten Trekkingschuhe

Du bist auf der Suche nach neuen wasserfesten Wander- oder Trekkingschuhen, dann wirf einen Blick in meine Liste:

Kurzüberblick: Das sollten Trekkingschuhe leisten!

  • Gute Traktion auf allen Oberflächen

  • Fester Sitz der Füße auch auf Abstiegen über Geröll

  • Bequemer Tragekomfort

  • Wasserdichtes oder wasserresistentes Außenmaterial

  • Wenig Gewicht

  • Langlebigkeit


Hier findest du die Spitzenreiter unter den wasserdichten Wander- und Trekkingschuhen!

Diese Schuhe sind für jedes Trekkingabenteuer aller Art geeignet. Denn egal ob auf ebenen Wanderwegen oder abseits des Trails versprechen diese wasserdichten Trekkingschuh einen sicheren Halt auf Gras, Schlamm, Matsch, Sand, Felsen oder Geröll und überzeugen durch spitzenmäßige Haltbarkeit. Einzig das Gewicht ist bei allen ein Problem! Jedoch gewöhnst du dich sicherlich schnell an etwas schwerere Schuhe. Meiner Meinung nach, überwiegen bei diesen Schuhen ganz klar die Vorteile. Mein Favorit ist der SALEWA Raven 3 GTX. (Das hohe Modell)

Hier findest du die Mittelklasse unter den wasserdichten Wander- und Trekkingschuhen!

Auch diese Schuhe sind für jedes Trekkingabenteuer geeignet. Denn egal ob auf ebenen Wanderwegen oder abseits des Trails versprechen diese wasserdichten Trekkingschuh einen sicheren Halt auf Gras, Schlamm, Matsch, Sand, Felsen oder Geröll und überzeugen durch spitzenmäßige Haltbarkeit. Auch hier ist das Gewicht bei fast allen ein Problem! Mein Favorit ist der Salewa Ms Alp Trainer Mid GTX Trekking-& Wanderstiefel.

Hier findest du zwar günstige, jedoch noch halbwegs akzeptable Wander- und Trekkingschuhe.

Ich hab schon einige günstige Trekkingschuhe ausprobiert und muss sagen, dass sie meiner Meinung nach, nicht für jedes Trekkingabenteuer geeignet sind. Entweder waren sie nicht immer wasserdicht, ich hab zuviel geschwitzt oder waren schnell abgenutzt. Bei den günstigen, ist jedoch das geringe Gewicht ein Vorteil! Mein Favorit ist der CMP Moon MID Trekkingschuh

trekkingschuhe wasserdicht

Vorteile und Nachteile

Hier sind einige Gründe, warum wasserdichte Trekkingschuhe von Vorteil sind.


Erstens bieten dir wasserdichte Trekkingschuhe Schutz vor Nässe und Feuchtigkeit. Eine der größten Herausforderungen beim Trekking ist die Bewältigung von nassen und schlammigen Bedingungen. Wenn deine Füße nass werden, kann das zu Reibung und Blasenbildung führen, was für dich letztlich unangenehm und schmerzhaft ist. Gute wasserdichte Trekkingschuhe halten deine Füße trocken, bequem und helfen dir dabei, Blasenbildung und andere Verletzungen zu vermeiden.


Zweitens sind wasserdichte Trekkingschuhe robust und langlebig. Die meisten Schuhe sind aus strapazierfähigen Materialien wie Leder oder synthetischen Stoffen hergestellt, die extrem widerstandsfähig gegenüber den rauen Bedingungen auf Trekkingtouren sind. Gute wasserdichte Schuhe sind in der Regel mit einer speziellen Membran ausgestattet, die Feuchtigkeit abhält, aber dennoch atmungsaktiv ist. Diese Technologie sorgt dafür, dass die Schuhe lange halten und dir den erforderlichen Schutz bieten.


Drittens kannst du wasserdichte Trekkingschuhe vielseitig einsetzen. Du kannst sie nicht nur für Trekkingtouren, sondern auch für andere Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping, Bergsteigen oder Schneeschuhwandern verwenden. Darüber hinaus sind sie auch für den täglichen Gebrauch geeignet, da sie langlebig und bequem sind.


Es gibt jedoch auch einige Nachteile von wasserdichten Trekkingschuhen die du beachten solltest. Zum Beispiel sind sie in der Regel schwerer und steifer als normale Schuhe. Das kann sich auf deine Beweglichkeit auswirken und das Laufen auf ebenen Gelände, wie zB auf Asphalt, erschweren. Außerdem sind sie leider auch viel teurer als normale Wander- oder Trekkingschuhe.


Die Vorteile von wasserdichten Trekkingschuhen überwiegen jedoch ganz klar die Nachteile, weshalb du hier sinnvoll investieren solltest.

trekkingschuhe leicht wasserdicht

Trekkingschuhe oder Stiefel

Trekkingschuhe und Trekkingstiefel sind beide Schuhe, die speziell für das Trekking entwickelt wurden. Trekkingstiefel sind in der Regel höher geschnitten als Trekkingschuhe und reichen über den Knöchel, um dir zusätzliche Stabilität und Unterstützung zu bieten. Dies ist besonders wichtig auf schwierigem und unebenem Gelände, da es das Risiko von Verstauchungen oder Verletzungen reduziert. Trekkingstiefel haben auch oft eine robuste Sohle, wodurch du mehr Griffigkeit auf schwierigem Gelände erhältst. Daher eignen sich Trekkingstiefel auch hervorragend für ein Trekkingabenteuer durch Sand oder Matsch. Auch für Wanderungen im Schnee zB mit Schneeschuhen kannst du sie problemlos verwenden.


Trekkingschuhe hingegen sind in der Regel niedriger geschnitten und bieten dir weniger Knöchelunterstützung als Trekkingstiefel. Sie sind jedoch leichter und flexibler. Du erhältst dadurch eine größere Bewegungsfreiheit. Sie sind daher ideal für schnelle und leichte Wanderungen oder Trekkingtouren, bei denen es mehr auf Geschwindigkeit und Agilität ankommt. Auch auf Asphalt oder Schotterstraßen sind sie gut einsetzbar und um einiges angenehmer als Trekkingstiefel.


Ein weiterer Unterschied zwischen Trekkingschuhen und Trekkingstiefeln ist ihre Konstruktion und die verwendeten Materialien. Trekkingstiefel werden in der Regel aus robustem Leder oder synthetischen Materialien hergestellt, während Trekkingschuhe häufig aus leichteren und atmungsaktiveren Materialien hergestellt werden. Beide Arten von Schuhen können jedoch wasserdicht sein und eine GORE-TEX-Membran oder eine ähnliche Technologie aufweisen, um deine Füße vor Nässe zu schützen.


Welches Schuhwerk für dich also am besten geeignet ist, hängt von der Art der Trekkingtour und deinen persönlichen Vorlieben ab. Bei langen und schwierige Trekkingtouren, bei denen es auf Stabilität und Schutz ankommt, denke ich, sind Trekkingstiefel die bessere Wahl. Bei schnellere und leichtere Touren, bei denen es mehr auf Geschwindigkeit und Beweglichkeit ankommt und viel Asphalt oder Feldwege enthalten sind, denke ich, sind Trekkingschuhe eine gute Option.

wasserdichte trekkingschuhe

Kaufberatung

Ja was macht denn nun der Unterschied beim Preis aus? Kurzgesagt, nicht nur die Marke sondern auch die Verarbeitung und die verwendeten Materialen.


Auch ich habe mit einem günstigen Trekkingschuhen begonnen, bin jedoch gleich nach der ersten großen Tour auf einen teuren erstklassigen Trekkingstiefel umgestiegen. Uneingeschränkt empfehlen kann ich deshalb nur die Mittel- sowie Hochklassigen Trekkingschuhe. Generell trage ich immer Trekkingstiefel. Also auch bei Tageswanderungen.


Damit du die richtige Kaufentscheidung treffen kannst hab ich dir die wichtigsten Aspekte aufgelistet, die du bei deinerKaufentscheidung von wasserdichten Trekkingschuhen berücksichtigen solltest:


Wasserdichtigkeit: Der wichtigste Faktor bei der Auswahl von wasserdichten Trekkingschuhen ist natürlich die Wasserdichtigkeit. Achten dabei auf Schuhe, die mit wasserdichten Membranen wie GORE-TEX ausgestattet sind, um sicherzustellen, dass deine Füße bei Regen oder durchfeuchtetem Gelände trocken bleiben.

Passform: Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Passform. Trekkingschuhe sollten gut passen, um das Risiko von Blasen und Verletzungen zu minimieren. Ich rate dir daher, die Schuhe vor dem Kauf anzuprobieren damit sie gut an den Füßen sitzen und nicht rutschen.

Stabilität: Stabilität ist ein wichtiger Aspekt für die Sicherheit bei anspruchsvollen Touren. Achten daher auf Schuhe mit einer guten Unterstützung für den Knöchel, um Verletzungen zu minimieren.

Traktion: Trekkingschuhe sollten eine gute Traktion auf unterschiedlichem Gelände bieten, damit du dadurch ein Abrutschen vermeiden kannst. Achten daher auf Schuhe mit einer robusten Sohle und einem tiefen Profil für besseren Halt.

Atmungsaktivität: Auch wenn wasserdichte Schuhe für nasses Gelände gedacht sind, ist es wichtig, dass deine Füße atmen können. Es hilft dir dabei Feuchtigkeit und Hitze zu reduzieren. Achten daher auf Schuhe mit atmungsaktiven Materialien, um das Schwitzen zu minimieren.

Gewicht: Für mich ist das Gewicht nicht wichtig. Solltest du jedoch vorhaben den Pacific test trail, mit seinen 3000km zu laufen, rate ich dir auch auf das Gewicht zu achten. Du kannst dadurch Ermüdungserscheinungen minimieren.

Haltbarkeit: Trekkingschuhe sind eine gute Investition und sollten daher langlebig sein. Achte auf hochwertige Materialien mit verstärkten Nähten und Sohlen, damit sie den Anforderungen deines Abenteuers standhalten.


Indem du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass du wasserdichte Trekkingschuhe auswählst, die für deine Bedürfnisse geeignet sind und dir bei deinem Trekking- oder Wanderabenteuer Schutz und Komfort bieten.

wanderschuh wasserdicht

Trekkingschuhe richtig einlaufen

Es ist wichtig, dass du deine Trekkingschuhe vor einer längeren Wanderung oder einem Trekking-Abenteuer richtig einläufst. Du kannst dadurch Blasenbildung und Verletzungen vermeiden und die besten Ergebnisse aus deinem Schuh herausholen. Nachstehend hab ich dir einige allgemeine Tipps, wie du deine Trekkingschuhe richtig einlaufen kannst, aufgelistet:


Tragen deine Schuhe zuerst in Innenräumen: So kannst du dich an die Passform und das Gefühl der neuen Schuhe gewöhnen, ohne dabei zu viel Druck auszuüben.

Beginnen anschließend mit kürzeren Spaziergängen: Dabei kannst du dich langsam an das Tragen der neuen Schuhe gewöhnen. Mach das ruhig jeden Tag und immer ein Stück weiter.

Tragen die richtigen Wandersocken: Damit kannst du die Füße optimal vor Blasenbildung schützen und du gewöhnst dich allmählich besser an den neuen Schuh. Wählen dabei atmungsaktive, nahtlose Socken aus synthetischem Material oder Merinowolle, die Feuchtigkeit von deinen Füßen ableiten können.

Nutzen spezielle Einlegesohlen: Sie können dir dabei helfen, den Komfort zu verbessern. Wählen daher eine Einlegesohlen, die für deine Fußform und dein Schuhwerk geeignet sind. Du kannst dadurch eine bessere Passform und Dämpfung erreichen. Ich hab sogar medizinische Einlagen von einer Podologin, die auch meinen Rücken stabilisieren: Kostenpunkt ca. 300 Euro

Wiederholen die Schritte: Wiederholen diese Schritte und trage die Schuhe regelmäßig, damit sich deine Füße und Ihre Schuhe aneinander gewöhnen.


Anmerkung: Ich mach die Schuhe vor dem tragen gelegentlich auch nass. Ob es tatsächlich hilft, kann ich jedoch nicht mit Sicherheit beantworten. Mir hilft es jedoch , mich an den neuen Schuh zu gewöhnen. Ich habe dann eher das Gefühl von Schweiß im Schuh, der ja beim Wandern da ist, jedoch stetig abgeleitet wird.


Indem du diese Schritte zum Einlaufen der neuen Trekkingschuhe befolgst, kannst du sicherstellen, dass die Schuhe bei deiner nächsten Trekking-Tour bequem und funktional sind und dich optimal unterstützen.

Am besten lassen sich neue Trekkingschuhe einlaufen, wenn man sie direkt nach dem Kauf im Alltag anzieht.

Die richtigen Wandersocken

Richtige Wandersocken sind ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung für Wanderungen und Trekkingtouren. Sie bieten dir mehr Komfort, Schutz und Stabilität als normale Socken und sind speziell für die Anforderungen des Wanderns konzipiert.

Eine der wichtigsten Funktionen von Wandersocken ist, dass sie Feuchtigkeit ableiten und den Fuß trocken halten. Dies ist besonders wichtig, da feuchte Socken Blasenbildung und Reibung verursachen können, welche dir Schmerzen und Unannehmlichkeiten bereiten können. Wandersocken bestehen oft aus speziellen Materialien wie Merinowolle oder synthetischen Fasern, die schnell trocknen und Feuchtigkeit ableiten. Darüber hinaus bieten Wandersocken auch eine zusätzliche Polsterung und Unterstützung deinen Fuß, insbesondere an den beanspruchten Stellen wie Ferse, Zehen und Sohle. Die Polsterung hilft dir, den Fuß vor Stößen und Erschütterungen zu schützen, während die Unterstützung das Fußgewölbe stützt und die Stabilität verbessert. Wichtig ist, dass du die richtige Passform der Wandersocken wählst. Trage sie am besten eng anliegend, um Blasenbildung und Reibung zu vermeiden. Die meisten Wandersocken sind in verschiedenen Größen und Passformen erhältlich.


Sehr empfehlen kann ich dir die preiswerten Wandersocken von Stark.

wanderschuhe herren wasserdicht

Schuhpflege

Die Schuhpflege von Trekkingschuhen ist wichtig, um die Lebensdauer und die Funktion des Schuhs zu erhalten. Zunächst solltest du stets die Gebrauchsanweisungen des Schuhherstellers befolgen. Ansonsten findest du hier einige allgemeine Tipps zur richtigen Schuhpflege von Trekkingschuhen:


Reinigung: Nach jeder Wanderung solltest du die Schuhe gründlich reinigen und groben Schmutz und Ablagerungen entfernen. Verwende dabei eine weiche Bürste oder ein Tuch.

Trocknen: Nach dem Reinigen solltest du die Schuhe an einem gut belüfteten Ort trocknen lassen. Vermeiden es, dass die Schuhe direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Auch Hitzequelle wie einem Ofen oder einem Trockner sind nicht zu empfehlen, da dadurch das Material beschädigt werden kann.

Imprägnieren: Nachdem die Schuhe gereinigt und getrocknet sind, sollten du sie mit einer wasserabweisenden Imprägnierung behandeln. Verwenden dabei eine Imprägnierung, die speziell für das Material deines Schuhs geeignet ist. Damit erhältst du optimal die Wasserdichtheit. (Beachte die Angaben des Herstellers)

Lagerung: Wenn du deine Schuhe nicht benützen solltest, dann bewahre sie an einem trockenen Ort auf, um Schimmelbildung oder Geruchsbildung zu vermeiden. Vermeiden es auch, deine Schuhe in Plastiktüten oder engen Räumen aufzubewahren, da dies die Atmungsaktivität der Schuhe beeinträchtigen kann.

Sohlenpflege: Überprüfe regelmäßig die Sohlen deiner Schuhe auf Abnutzung und Risse. Ersetzen die Schuhe, wenn sie abgenutzt sind, um eine optimale Traktion zu gewährleisten.

Indem du diese Tipps zur Schuhpflege befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Trekkingschuhe in gutem Zustand bleiben und sie dir bei deinen Abenteuern Schutz und Komfort bieten.

Trekkingschuhe verschiedener Materialien und Hersteller bedürfen unterschiedlicher Pflege.

Imprägnierung von wasserdichten Schuhen aus GORE-TEX

Wanderschuhe aus GORE-TEX sind bereits ab Werk wasserdicht. Du musst sie in der Regel also nicht zusätzlich behandeln, um eine höhere Wasserdichtigkeit zu erreichen. Befolge also auch hier zunächst stets die Gebrauchsanweisungen des Schuhherstellers. In den Verpackungsbeilagen sind meist spezifische Pflegehinweise zu den jeweiligen Modellen enthalten.

wasserdichte wanderschuhe

Fazit

Insgesamt bieten wasserdichte Trekkingschuhe viele Vorteile für Wander- und Trekking-Enthusiasten. Sie bieten dir Schutz vor Nässe und Feuchtigkeit, sind robust und langlebig und vielseitig einsetzbar. Obwohl sie etwas teurer und schwerer sind als normale Schuhe, sind die Vorteile in der Regel größer und machen sie zu einer guten Investition.


Wie immer würde ich mich über ein Feedback über eine meiner Kanäle sehr freuen.



Auch kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

 
HikingFex

Ein herzliches Hallo, ich bin der Christian, Chef-Globetrotter dieser Seite und begeisteter Abenteurer, Wanderer und Filmemacher. Ich liebe es neue Wege zu bestreiten und Menschen damit zu inspirieren und teile gerne mein erworbenes Wanderwissen mit dir! Meine Videos findest du außerdem auf YouTube! Auf meinem Blog findest du als Anfänger oder Profi Tipps zu den größten und schönsten Wandertouren die es gibt. Ich möchte den Menschen Mut machen, die Welt als Wanderer zu erkunden, egal ob auf dem Land, durch den Wald oder in den Bergen. Ganz nach dem Motto: Wer nicht wandert hat die Welt noch nicht gesehen,

Auf meinem Blog schreibe ich außerdem über Wanderzeug, dass richtige Gipfeltraining und Naturschutz sowie Tipps und Infos zum Thema wandern.


405 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Apr 17, 2023
Rated 5 out of 5 stars.

Danke für die Tipps!

Like
bottom of page