top of page

Teneriffa Wandern - Pico del Teide Überschreitung

Der Pico del Teide im Nationalpark auf Teneriffa ist der höchste Berg Spaniens und ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Der Vulkan ist 3.718 Meter hoch und ist damit der dritthöchste Inselvulkan der Welt. Eine Wanderung zum Gipfel des Pico del Teide ist ein unvergessliches Erlebnis und bietet atemberaubende Ausblicke auf die beeindruckende Landschaft von Teneriffa. Eine wunderschöne, mittelschwere, aussichtsreiche und meistens windige Wanderung erwartet euch auf dem Pico del Teide. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!

Picos del Teide Vulkan

Inhalt

1. Anreise

2. Route

3. Unterkunft

4. Wetter und beste Reisezeit

5. Weitere Informationen

6. Empfohlene Etappen

7. Wanderzeug

8. GPX und Karteninformationen

9. Fazit

Der Pico del Teide ˈpiko ðel ˈtejðe, befindet sich im Teide-Nationalpark, einem UNESCO-Weltkulturerbe, welcher für seine einzigartige Landschaft und seine vielfältige Flora und Fauna bekannt ist. Der mit 7500 m Höhe über dem Meeresboden dritthöchste Inselvulkan der Erde gehört zum Gemeindegebiet von La Orotava. Er ist ein Schichtvulkan und seine Hänge sind kaum bewachsen. Er erhebt sich aus einer Caldera mit 17 Kilometer Durchmesser namens Las Cañadas.


Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:

Anreise

Am besten nimmst du einen Flug zu einem der beiden Flughäfen auf Teneriffa. Einer liegt im Norden und einer im Süden. Die Strecke zum Nationalpark ist von beiden Flughäfen ungefähr gleich lang.


Es gibt mehrere Möglichkeiten wie du den Nationalpark Pico del Teide erreichen kannst. Die einfachste und bequemste Art ist, wenn du die einen Mietwagen nimmst. Es gibt ausreichend Parkplätze beim Hotel oder in der Nähe des Teleférico del Teide, von wo du deinen Aufstieg zum Gipfel beginnen kannst.


Wenn du kein Auto mieten möchtest, kannst du auch die öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Es gibt regelmäßige Busverbindungen von verschiedenen Städten auf Teneriffa zum Teide-Nationalpark. Von dort aus muss du den restlichen Weg zu Fuß zurücklegen.


Eine weitere Möglichkeit ist, das du eine organisierte Tour buchst. Es gibt viele Anbieter, die geführte Wanderungen oder Fahrten mit dem Jeep zum Gipfel des Vulkans anbieten. Diese Touren sind in der Regel inklusive Transport, Führung und eventuellen Eintrittsgebühren.

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ Zitat Johann Wolfgang von Goethe
Wanderung auf den Gipfel des Pico del Teide

Route

Gleich vorab, auf dieser Tour kannst du am Vulkan nur auf einer Berghütte (Refugio Altavista del Teide) übernachten. Am Startpunkt auf dem Parkplatz, unweit der Seilbahn entfernt, gibt es ein Hotel. Eine rechtzeitige Reservierung würde ich dringend empfehlen.


Insgesamt musst du etwa 30 km und gute 2000 Höhenmeter bewältigen.


Ich habe mir für die Tour zwei Tage Zeit genommen, da ich den Sonnenuntergang sowie den Sonnenaufgang am Gipfel erleben wollte. Es ist möglich die Tour auch an einem Tag zu absolvieren, was allerdings sehr sportlich ist. Für den Durchschnittswanderer bzw. den Genießer würde ich 2 Tage empfehlen.


Achtung: Der Teide Nationalpark hat beschlossen die Besichtigung dieses symbolischen Gipfels zu regulieren und das empfindliche Gebiet zu schütze. Weitere Informationen gibt es auf der Ministeriumsseite unter folgendem Link:

https://www.reservasparquesnacionales.es/real/parquesnac/usu/html/detalle-actividad-oapn.aspx?ii=8DEU&cen=2&act=1


Tag 1: Die Wanderung zum Gipfel des Vulkans beginnt in der Nähe des Parkplatzes des Teleférico del Teide, einer Seilbahn, die Besucher auf 3555 Meter Höhe bringt. Von hier aus führt der Weg zum Gipfel des Teide, der 3718 Meter hoch ist. Der Aufstieg dauert in der Regel etwa sechs Stunden und ist mittelschwer bis schwer. Die Hauptroute, der sogenannte "Camino de la Nariz del Teide" (Königsweg), ist gut markiert. Auf dem Weg zum Gipfel gibt es mehrere Möglichkeiten, Rast einzulegen und die Aussicht zu genießen. Es gibt zahlreiche Aussichtspunkte mit Bänken und Tischen, an denen man sich ausruhen und ein Picknick machen kann. Der Weg ist auch mit Informationsschildern ausgestattet, die über die Geologie und die Geschichte des Teide-Nationalparks informieren.


Da es praktisch keinen Schatten gibt und du zudem den ganzen Tag den Bewegungen der Luft ausgesetzt bist, möchte ich dir an dieser Stelle gleich meine geliebte Piz Buin Mountain Sonnencreme, meine ultra leichte Sonnenkappe und meinen leichten Windblocker empfehlen

Piz Buin Mountain Sonnencreme und Lippenpflege mit LSF 50+, speziell fürs Wandern gegen Wind und Kälte

Jack Wolfskin Unisex Pro Cap

Regatta Pack It Pro JKT


Weiters möchte ich dir noch aufgrund der anspruchsvollen Bergpfade meine geliebten Salewa-Trekkingschuhe ans Herz legen:

Salewa MS Raven 3 GTX

Meine gesamte Ausrüstung findest du am Ende dieses Artikels.


Tipp: Der Sonnenuntergang sowie der Sonnenaufgang am Gipfel des Pico del Teide waren ein unglaublich eindringliches Erlebnis. Gänsehaut!

Sonnenaufgang am Picos del Teide

Tipp: Genieße auch den Teide bei Nacht. Es gibt dort einen wunderschönen Sternenhimmel für astronomische Beobachtungen.

Sternenhimmel am Picos del Teide

Tag 2: Um den Sonnenaufgang am Gipfel zu erleben, bin ich sehr früh aufgestanden und hab mich von der Berghütte auf dem Weg zum Gipfel gemacht. Um es Stressfrei anzugehen plane hier gute 1,5 Stunden ein. Bedenke das es sehr dunkel ist und du auch eine Kopflampe benötigst. Am Gipfel fand ich besonders das Austreten der vulkanischen Gase sehr spannend. Gib jedoch acht: Schwefelgase sind für den Mensch giftig und können zu gesundheitlichen Schäden führen.


Nach dem grandiosen Sonnenaufgang gehst du über einen schönen Bergpfad mit grandiosen Ausblicken hinab bis zum zweiten Vulkankrater , dem Pico Viejo. Von Pico Viejo nimm dann den Wanderweg bis zurück zum Parkplatz. Kurz vor dem Parkplatz würde ich dann noch eine Runde durch den "Sender Roques de Garcia" empfehlen. Es gibt dort wirklich bizarre Felsformationen und alte Lavafelder die mich sehr beeindruckt haben. Ich war ungefähr um die Mittagszeit beim Parkplatz und hab dann meine Wanderung noch zum naheliegenden "Alto de Guajara" Aussichtspunkt und zum "Roque de la Grieta" Berggipfel und zur Paisaje Lunar (Mondlandschaft) erweitert.

Unterkunft

Am Parkplatz beim Ausgangspunkt der Wanderung steht dir eine Unterkunft "Parador de Cañadas del Teide" zur Verfügung. Zu meiner Zeit war die Unterkunft preislich für ein 3 Sterne Hotel akzeptabel.


Am Vulkan steht dir eine urige Berghütte mit dem Namen "Refugio de Altavista" zur Verfügung. Die Homepage des Refugio findest du unter nachstehenden Link: https://www.volcanoteide.com/es/refugio_de_altavista Auf der Berghütte kannst du Speisen und Getränke kaufen.


Achtung: Wildcampen ist im gesamten Nationalpark nicht erlaubt.


Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuvyH709udlrR_JxzOJeuTuGRaz6BI

Wetter und beste Reisezeit

Die beste Zeit zur Teide-Besteigung ist von April bis November. In den Wintermonaten von Dezember bis März kann es sehr kalt und verschneit sein. Auf dem Vulkan liegt dann Schnee und Eis. Ob eine Besteigung dann möglich ist, bin ich mir nicht sicher. Ich hab jedoch einen Artikel zu dem Thema gefunden den ich dir nicht vorhalten möchte: https://www.teide-nationalpark.de/parque-nacional-del-teide/teide-wetter


Es ist ebenfalls wichtig hervorzuheben, dass die Wetterbedingungen am Pico del Teide auf dieser Höhe oftmals extrem sind, sei dies wegen Kälte und Wind oder wegen der starken Sonneneinstrahlung. Es empfiehlt sich deshalb entsprechende Kleidung mitzunehmen, als auch geeignetes Schuhwerk und Sonnenkreme, und dies ganz unabhängig davon, zu welcher Jahreszeit man den Gipfel besteigt.


Windchill: Beachte auch, dass dich am Gipfel in den Morgenstunden gute 0 Grad Celsius erwarten. Meistens ist es am Teide auch extrem windig. Der Windchill beschreibt das Gefühl von Kälte, das durch Wind verursacht wird. Je höher die Windgeschwindigkeit und je niedriger die Lufttemperatur, desto größer ist das Gefühl von Kälte. Beachte deshalb auch, dass dich am Gipfel in den Morgenstunden gute 0 Grad Celsius und meistens extremer Wind erwarten. Gefühlt kann sich das wie -15 Grad Celsius anfühlen.

Krater des Pico del Teide

Weitere wichtige Informationen

Höhenkrankheit: Auf knapp 4000m Höhe kann dich schon die Höhenkrankheit erwischen, insbesondere dann, wenn du mit dem Auto von Meereshöhe hinauf zum Parkplatz fährst, und dann gleich mit der Wanderung beginnst. Ich empfehle dir deshalb, dass du es beim Aufstieg langsam angehst. Lass dir Zeit!


Gefahren: Der letzte Ausbruch des Teide ereignete sich im Jahr 1909, aber der Vulkan ist immer noch aktiv und wird als "potentiell gefährlich" eingestuft. Geologen beobachten den Teide jedoch ständig, um Anzeichen für einen bevorstehenden Ausbruch zu erkennen. Ich nehme stark an, sollte eine Gefährdung durch vulkanische Aktivität bestehen, würde die Parkverwaltung umgehend reagieren und den Park schließen.


Genehmigung: Um den Gipfelbereich des Teide-Vulkans zu betreten, benötigst du eine Genehmigung von der Parkverwaltung des Teide-Nationalparks. Diese Genehmigung kannst du online über die offizielle Website des Parks beantragen. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Genehmigungen die täglich verfügbar sind. Es ist daher ratsam, dass du frühzeitig buchst. https://www.reservasparquesnacionales.es/real/parquesnac/usu/html/detalle-actividad-oapn.aspx?ii=8DEU&cen=2&act=1


Es gibt zwei Arten von Genehmigungen: Eine für den Zugang zum Gipfelbereich und eine für den Zugang zur Seilbahn. Die Genehmigung für den Gipfelbereich erlaubt es dir, den Gipfel des Teide zu besuchen. Die Genehmigung für die Seilbahn erlaubt es dir, den Aussichtspunkt auf der Höhe von 3.555 Metern zu besuchen.


Mit einer Reservierung im Refugio Altavista ist eine Genehmigung für den Sonnenuntergang inkludiert.


Wasser: Auf dem Vulkan kannst du kein Wasser auffüllen. Nimm also ausreichend mit. Alternativ kannst du beim Refugio Wasser kaufen. Bring also ein paar Euros mit!

Überschreitung des Pico del Teide

Empfohlene Etappen

1) Parkplatz Parador de Las Canadas del Teide nach Refugio Altavista ca. 15 km

2) Refugio Altavista nach Parkplatz Parador de Las Canadas del Teide ca. 16km


Auf dem Wegverlauf überquerst du folgende Gipfel:


Montaña Majúa Gipfel

Montaña Blanca (2.748 m) Gipfel

Altavista Berghütte

Pico del Teide (3.715 m) Gipfel

Félix Méndez Gipfel

Steinerner Baum (2.100 m) Gipfel

Wanderung im Nationalpark El Teide

Wanderzeug (Packliste)

Hier empfehle ich dir die wichtigste Wanderausrüstung die ich selber besitze, selbst getestet und auch selbst gekauft habe. Bei meiner Ausrüstung achte ich sehr auf das Gewicht und auf die Qualität. Die Ausrüstung sollte sich bei längeren Touren einfach gut anfühlen und auch leicht sein. Die Ausrüstung für Damen kann ich empfehlen, da meine Frau diese benützt und im Prinzip die selbe ist, wie die für Männer.


Achtung: Bitte bedenke, dass die Packliste allgemein gehalten ist und du sie daher je nach Jahreszeit und Bedarf anpassen musst!


Werbehinweis: Bei diesen Produktlinks handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn Du etwas über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du dafür mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meines Blogs und du unterstützt mich damit bei meinem Projekt, für das ich dir sehr sehr dankbar bin. Vielen herzlichen Dank!


Kleidung

Wanderschuhe

Unisex - Salewa MS Raven 3 GTX

Kurze Wanderhose

Herren - Regatta Highton Capri Hose

Damen - Regatta Xrt Capri Light Pants


Lange Wanderhose

Herren - Regatta Mountain Hiking Pants

Damen - Regatta Mountain Hiking Pants


Funktionsshirt

Herren - Regatta Yonder T-Shirt

Damen - Regatta Wm Fingal T-Shirt


Hybridjacke

Herren - Regatta V Hybrid Stretch

Damen - Regatta Vii Hybrid Stretch


Fleece-Jacke

Herren - Regatta Fleece-Jacke

Damen - CMP Lightweight Fleece


Regenjacke

Herren - Regatta Pack It Pro JKT

Damen - Regatta Pack It Pro JKT


Funktionsunterwäsche

Herren - CMP Thermounterwäsche

Damen - CMP Thermounterwäsche


Wandersocken

Unisex - 2x Stark Soul Wandersocken


Weitere Wanderausrüstung:

Zelt - Nemo Hornet 900 Gramm Ultraleichtes Zelt

Sonnenkappe

Sonnenbrille - Uvex Unisex

Wanderstöcke - Nordmut Ultraleicht

Wasserfilter

Isomatte

Schlafsack

Hütten-Schlafsack

Biwak


Wanderrucksack (ca. 60 Liter oder je nach Bedarf)

von EXPED - leider nicht auf Amazon verfügbar.

Rucksack - Ospray (War mein alter und ist auch gut)

Regenhülle für den Rucksack


Technik und Orientierung:

Hülle - Topografisches Kartenmaterial

Kompass

Power Bank

Kopflampe

• ggfs. GPS-Gerät oder GPS-Uhr

• ggfs. Fernglas


Verpflegung:

Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)

• Nahrung nach Bedarf

Energie-Gel

• Süßigkeiten zur Aufrechterhaltung der Moral :)

Gaskocher

Gabel/Löffel aus Plastik


Gesundheit & Erste Hilfe:

Erste Hilfe (klein und leicht)

Blasenpflaster

Tape

Sonnen- und Windcreme

Biwak

• Klopapier

Zeckenzange

Mini-Satellitentelefon


Sonstiges:

• Pass/Versicherungsausweis

• Bargeld

Feuerstahl

• Gaskartusche


Filmische Ausrüstung:

Kamera

14mm Lens

24-105mm Lens

Drohne

Stativ

Clip

Sonnenaufgang auf eigene Faust

GPX und Karteninformationen

Die GPX-Datein gibt es bei folgenden Anbietern zum Download.


Outdooractive: https://out.ac/3ukEbB


Komoot: https://www.komoot.de/tour/825350270


Bergfex: https://www.bergfex.it/sommer/ligurien/touren/wanderung/1624029,cinque-terre-trail/


Hier noch der Streckenverlauf auf der Karte:


Trailmap Pico del Teide

Fazit

Insgesamt ist die Wanderung auf den Gipfel des Teide ein fantastisches Abenteuer das unglaublich viel bietet. Es zeigt einen Querschnitt der wunderschönen Landschaft des Nationalparks. Besonders gut hat mir der Sonnenaufgang und der Sonnenuntergang gefallen. Ich habe die Tour wirklich sehr genossen! Ich wünsche dir eine schöne Zeit und viel Erfolg ;)


Wie immer würde ich mich über eine Feedback oder Anregungen über einen meiner Kanäle sehr freuen.


Instagram

Facebook

Youtube

Pinterest


Auch kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

 
HikingFex

Ein herzliches Hallo, ich bin der Christian, Chef-Globetrotter dieser Seite und begeisteter Abenteurer, Wanderer und Filmemacher. Ich liebe es neue Wege zu bestreiten und Menschen damit zu inspirieren und teile gerne mein erworbenes Wanderwissen mit dir! Meine Videos findest du außerdem auf YouTube! Auf meinem Blog findest du als Anfänger oder Profi Tipps zu den größten und schönsten Wandertouren die es gibt. Ich möchte den Menschen Mut machen, die Welt als Wanderer zu erkunden, egal ob auf dem Land, durch den Wald oder in den Bergen. Ganz nach dem Motto: Wer nicht wandert hat die Welt noch nicht gesehen,

Auf meinem Blog schreibe ich außerdem über Wanderzeug, dass richtige Gipfeltraining und Naturschutz sowie Tipps und Infos zum Thema wandern.


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page